RochelleSwanson.de
 

Einleitung

Eigentlich kann man sich durch die Website intuitiv und schnell navigieren. Für User, die eventuell noch nicht so viel Internet-Erfahrung haben und einige hilfreiche Features nicht gleich als solche Erkennen sowie die interessierten User, habe ich eine kleine Dokumentation geschrieben.

Bei der Erstellung habe ich mich neben der Interoperabilität um eine gute "Usability" bemüht. Die Website hat vier hierarchiche Ebenen:

  • Hierarchieebene 0 Ist die Startseite. Sie ist die Kapitelübersicht und stellt drei Direktlinks zum Impressum, zur Sitemap und zur englischen Webseite zur Verfügung. Erweiterungen sind momentan nicht geplant, aber mögich.

Alternative Navigation via Browser

Einige Browser, darunder Mozilla, Firefox und Opera verfügen über eine interne Navigations-Symbolleiste. Der Internet Explorer kann diese (seit HTML Version 2(!) spezifizierte) Funktionalität leider nicht vorweisen. Ich habe die entsprechenden Funktionen beim Coden berücksichtigt, sodass du dich, wenn du Mozilla, Forefox oder Opera besitzt, auf Wunsch über deine Browserinterne Navigation durch die Seite bewegen kannst. Besonders empfehlenswert sind Mozilla/Firefox, sie bieten meiner Meinung nach die meisten Features. Beim Firefox muss man dieses Feature via Plugin/Erweiterung (cmSiteNavigation Toolbar) nachrüsten, Mozilla hat es von Haus aus. Bei allen Browsern muss man es aktivieren:

Die Website ist aber nicht speziell für Mozilla oder Firefox optimiert. Ich verwende beim Coden nur Elemente, die dem HTML-Standard entsprechen. Das eben vorgestellte Feature ist in HTML offiziell vorgesehen, Microsoft hats aber verschlafen...

Navigation mit Access Keys

Zusätzlich zu den bisher genannten gibt es noch die Möglichkeit, in wenigen Sekunden zwischen den Verschiedenen Kapiteln und Sektionen hin- und herzuspringen. Das dürfte besonders für Tastaturfans interessant sein: Wird die Alt-Taste zusammen mit dem entsprechenden Accesskey, das kann ein Buchstabe oder eine Zahl sein, gedrückt, gelangt man zum entsprechenden Ziel. Die Accesskeys erkennst du an einer farblichen Hervorhebung in jedem Eintrag der Abschnittsmenüs in den Kapiteln. Die Accesskeys der Kapitel sind die jeweiligen Angfangsbuchstaben (a, f, i, n, p, l), die englische Website erreicht man über Alt+e. Ein Problem gibt es dabei allerdings: Accesskeys haben vorrang vor Browser-Funktionen. Du kannst beispielsweise Alt+x im Browser nicht mehr normal verwenden, wenn es eine Accesskey-Definition für x gibt. Die Lösung ist aber recht einfach: Beim Accesskey-System musst du die Alt-Taste halten, während du die entsprechende Funktionstaste drückst. Drückst du erst die Alt-Taste lässt sie wieder los und drückst dann z.B. x, wird die Browserinterne Funktion ausgeführt. Zudem gibt es je nach Browser die meisten Befehle auch als Strg+key-Kombination.

Textlinks...

...sind (fast) immer mit einer gestrichelten Linie unter dem Text gekennzeichnet, die sich erst beim Überfahren in eine durchgehende Linie verwandeln. Einerseits finde ich das etwas origineller, andererseits bietet es den großen Vorteil, dass Unterstreichungen zum Hervorheben von Textstellen weiterhin verwendet werden können, ohne dass Verwirrung entsteht. Die einzige ausnahme stellen die Textlinks in der Subline, also der untersten Leiste auf jeder Seite, dar.

 

english version | sitemap